Konjunktur

03.09.2019
Deutsche Bauwirtschaft bleibt auf Kurs - US-Absatzmarkt punktet mit starker Nachfrage - Langfristige Erwartungen bleiben gedämpft
03.09.2019
Schwacher Jahresauftakt 2019 - China und USA bleiben wichtigste Absatzmärkte - Leichtes Umsatzplus für 2019 erwartet

Positive Jahresbilanz trotz schwachem Dezember
Das Dezembergeschäft gestaltete sich für die Hersteller von Gebäudearmaturen eher unerfreulich. Im Inland wurde ein Minus von 4 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verbucht und auch das Auslandsgeschäft verzeichnete ein leichtes Minus von 1 Prozent.
weiterlesen

Starkes Auslandsgeschäft im Dezember
Inlands- und Auslandsgeschäft drifteten zum Jahresende 2019 stark auseinander. Während sich der Umsatz der Industriearmaturenbranche im Ausland um 23 Prozent steigerte, schrumpfte das Inlandsgeschäft um 12 Prozent.
weiterlesen

Bauwirtschaft

21.01.2020
Während die europäische Bauwirtschaft 2019 noch ein Plus von 2,3 Prozent erzielen konnte, soll das Wachstum im Zeitraum 2020 bis 2022 auf 1 Prozent abflachen. Der Neubausektor, der in den vergangenen fünf Jahren stark expandiert ist, wird zugunsten des Renovierungsmarktes an Dynamik verlieren.
17.07.2019
Die westlichen Anrainerländer Deutschlands Belgien, Frankreich und Niederlande bieten in den kommenden Jahren weiterhin gute Absatzpotenziale für die deutsche Sanitär- und Heizungsarmaturenbranche.

Hochbau 2019 - positive Progose
Der Hochbau in Deutschland wird auch in den kommenden Jahren wachsen, allerdings mit nachlassender Dynamik aufgrund der Verschärfung bekannter Herausforderungen der Branche wie Kapazitätsengpässen und Baulandmobilisierung.
weiterlesen

Asset Publisher

Baubranche mit Wachstumschancen in einzelnen Ländern
Zwar schwächt sich das weltweite Wachstum des Bausektors in den nächsten Jahren etwas ab. Dennoch bieten einzelne Märkte, wie die aktuellen gtai-Länderberichte zeigen, Perspektiven.
weiterlesen

Wachstum der Chemieindustrie schwächt sich weltweit ab
Schwächelnde Kfz-Branche sorgt für Absatzeinbußen / Einige Länder bieten weiter attraktive Perspektiven
weiterlesen

Widersprüchliche Trends am Weltenergiemarkt
Der aktuelle World Energy Outlook hebt die zur Zeit sehr unterschiedlichen Trends und Widersprüche am globalen Energiemarkt hervor.
weiterlesen

Märkte

12.02.2020
Turkmenistan will in den nächsten Jahren rund 10 Milliarden US-Dollar für Projekte für den Ausbau der chemischen sowie Gas- und Petrochemie ausgeben.
12.02.2020
Die tschechische Chemiebranche steigert ihre Exporte und profitiert im Inland vom wachsenden Privatkonsum sowie der guten Entwicklung einiger Industriebranchen. Das Investitionsklima in der Chemieindustrie ist nach wie vor gut.
05.02.2020
Oman will in den nächsten vier Jahren die Kapazitäten der Meerwasserentsalzungsanlagen um eine Million Kubikmeter/Tag ausweiten. Projekte für 1,2 Milliarden US$ stehen vor der Vergabe
05.02.2020
Nachdem Polens Programm für sozialen Wohnungsbau bisher nur zögerlich anlief, wird es nun neuen Schwung erhalten. 20.000 Sozialwohnungen sollen gebaut werden. Der Wohnungsmarkt insgesamt befindet sich weiter im Aufschwung.
05.02.2020
In naher Zukunft wollen Hilton, InterContinental und Marriott rund 1.100 neue Häuser in China eröffnen. Bei der Ausstattung ihrer Häuser setzen die Hotelgesellschaften vielfach auf Importwaren.
17.12.2019
Die Schweizer Chemieindustrie blickt 2019 vorsichtig optimistisch in die Zukunft. Brexit, Handelsstreitigkeiten und der starke Schweizer Franken treffen die exportorientierte Branche.
17.12.2019
Die israelische Nahrungsmittelindustrie hat erhebliches Wachstumspotenzial. Um es auszuschöpfen, müssen die Hersteller in naher Zukunft ihre Produktion modernisieren.
17.12.2019
Der Baubeginn von Wohnungen legt kräftig zu. Nachhaltiges und altersgerechtes Wohnen bieten deutschen Unternehmen Chancen.
17.12.2019
Der Bausektor in Rumänien erlebt erstmals seit Jahren ein deutliches Wachstum. EU-Fördermittel für Infrastrukturentwicklung sollen für einen weiteren Wachstumsschub in den kommenden Jahren sorgen.
06.12.2019
Deutsche Maschinenbauer in China sollten sich jetzt mit der Einführung des SCS auseinandersetzen.
Inga Kelkenberg
Inga Kelkenberg
Konjunktur, Märkte, Messen
+49 69 6603-1549
+49 69 6603-2549
Einblick - Weitblick - Durchblick
Statistik, Konjunktur, Prognose - Das Leistungsangebot des Fachverband Armaturen
VDMA Statistikdatenbank
Marktdaten online recherchieren, einfach auswerten und grafisch darstellen.
Armaturen in Zahl und Bild
Die wichtigsten Kennzahlen der Branche auf einen Blick.
Märkte im Brennpunkt
Hier finden Sie konjunkturelle Kurzprofile von Ländern, die im besonderen Blick der Weltwirtschaft stehen und für die Armaturenindustrie nicht ohne Bedeutung sind.
VDMA-Datenbank „Auslandstöchter 2019“ bietet Mitglieder-Netzwerk weltweit
Im exklusiven Mitgliederbereich der VDMA-Website können Mitgliedsunternehmen ab sofort diese internationale Orientierungshilfe nutzen.