Konjunktur

06.04.2020
Schwaches Auslandsgeschäft trübt die Stimmung - In der Baubranche ist die Krise sukzessive spürbar - Umsatzrückgang für das laufende Jahr erwartet
06.04.2020
Umsatzminus im oberen einstelligen Bereich erwartet - Noch gut gefüllte Auftragsbücher zum Jahresauftakt - Corona-Krise trifft Branche erst mit Verzögerung

Gebäudearmaturen: Corona-Lockdown sorgt für Einbruch im April
Nach einem starken Märzgeschäft schlug sich der europaweite Lockdown im Monat April in den Büchern der Gebäudearmaturenhersteller wie erwartet voll nieder. Das Geschäft im Inland schrumpfte um 9 Prozent. Die Auslandsumsätze brachen insgesamt um 23 Prozent ein, wobei insbesondere der Umsatz im Euroraum mit minus 28 Prozent stark zurückging. Insgesamt schrumpfte damit der Umsatz im April um 16 Prozent.
weiterlesen

Industriearmaturen-Geschäft im April weiterhin auf Kurs
Im April setzte sich der solide Wachstumskurs der deutschen Industriearmaturen-Branche fort. Im Inland lief das Geschäft weitgehend weiter wie gewohnt. Der Umsatz legte sogar mit plus 17 Prozent relativ kräftig zu. Auch das Auslandsgeschäft erwies sich insgesamt als sehr stark und wuchs um 27 Prozent. Offenbar hatte sich das Asiengeschäft wieder etwas erholt. Lediglich die Lockdowns in den europäischen Nachbarländern machten sich bemerkbar und sorgten für einen Einbruch des Umsatzes im Euroraum um 17 Prozent. Insgesamt stieg der Umsatz somit im April um 23 Prozent.
weiterlesen

Bauwirtschaft

21.01.2020
Während die europäische Bauwirtschaft 2019 noch ein Plus von 2,3 Prozent erzielen konnte, soll das Wachstum im Zeitraum 2020 bis 2022 auf 1 Prozent abflachen. Der Neubausektor, der in den vergangenen fünf Jahren stark expandiert ist, wird zugunsten des Renovierungsmarktes an Dynamik verlieren.
17.07.2019
Die westlichen Anrainerländer Deutschlands Belgien, Frankreich und Niederlande bieten in den kommenden Jahren weiterhin gute Absatzpotenziale für die deutsche Sanitär- und Heizungsarmaturenbranche.

Weltweite Chemiebranche im Abwärtssog der Corona-Krise
Keine Besserung nach schwierigem Vorjahr / Einzelne Länder sind bisher unterschiedlich betroffen
weiterlesen

Corona-Pandemie bremst Bauwirtschaft weltweit
Auch vor der bisher boomenden Baubranche macht die Corona-Pandemie nicht Halt. Zwar schwächt sich das weltweite Wachstum deutlich ab. Dennoch bieten einzelne Märkte oder Segmente, wie die aktuellen gtai-Länderberichte zeigen, Perspektiven.
weiterlesen

Global Energy Review 2020
Die Auswirkungen der COVID-19-Krise auf die globale Energienachfrage und die CO2-Emissionen
weiterlesen

Widersprüchliche Trends am Weltenergiemarkt
Der aktuelle World Energy Outlook hebt die zur Zeit sehr unterschiedlichen Trends und Widersprüche am globalen Energiemarkt hervor.
weiterlesen

Märkte

03.06.2020
Eine fehlende Digitalisierungsstrategie ist eine der größten Herausforderungen bei der Umsetzung von Digitalisierungsmaßnahmen. Dieses Urteil fällten die Mitglieder des VDMA Fachverbandes Software und Digitalisierung im Bezug auf ihre Maschinenbau-Kunden. Die Armaturenindustrie ist hierbei auf einem guten Weg.
03.06.2020
Die Pandemie hat die meisten Industriezweige in Mitleidenschaft gezogen. Nur einige wenige - wie die Pharmabranche - profitieren
03.06.2020
Inlandsumsatz im Frühjahr noch im Plus / Corona-Pandemie bremst die weltweite Nachfrage aus
04.05.2020
Es gibt nur wenige Branchen derzeit, die von der Corona-Pandemie profitieren könnten. Die deutsche Biotechnologie Industrie gehört dazu. Die Biotech-Branche zeigt sich momentan optimistisch und erhofft sich sogar ein Umdenken durch die Corona-Krise.
04.05.2020
Kurzfristige Ausbremsung durch Corona-Krise befürchtet. Die Deutsche Bank sieht den Markt aufgrund des hohen Bedarfs bis 2022 aber grundsätzlich weiter im Aufwind. Ein größerer Einbruch wird erst später erwartet.
04.05.2020
Die rasche Ausbreitung von COVID-19 hat weite Teile der Wirtschaft im Nachbarland lahmgelegt. Auch die Baubranche stand still. Viele Firmen beantragten Kurzarbeit, starten jetzt aber sukzessive wieder den Betrieb.
21.03.2020
Rom stellt 25 Milliarden Euro für die vom Coronavirus wirtschaftlich am schwersten Betroffenen bereit.
21.03.2020
Zahlreiche Städtebauprojekte sind die Antwort auf den wachsenden Wohnraumbedarf in Kuwait. Auch das "Silk City"-Projekt ist wieder im Gespräch. Aber zwischen Planung und Realisierung klafft oft eine große Lücke.
21.03.2020
Die Wasserwirtschaft in Marokko bleibt ein Dauerthema. Egal, ob es um die Trinkwasserversorgung oder die Agrarbewässerung geht. Die Regierung hat dazu ein neues Programm verabschiedet.
21.03.2020
Anfang 2019 ist der Startschuss für eine neue Erdölraffinerie in Hassi Messaoud gefallen. Algerien möchte zukünftig Kraftstoffimporte vermeiden. Geplant sind der Neu- und Ausbau weiterer Raffinerien.
Inga Kelkenberg
Inga Kelkenberg
Konjunktur, Märkte, Messen
+49 69 6603-1549
+49 69 6603-2549
Einblick - Weitblick - Durchblick
Statistik, Konjunktur, Prognose - Das Leistungsangebot des Fachverband Armaturen
VDMA Statistikdatenbank
Marktdaten online recherchieren, einfach auswerten und grafisch darstellen.
Armaturen in Zahl und Bild
Die wichtigsten Kennzahlen der Branche auf einen Blick.
Märkte im Brennpunkt
Hier finden Sie konjunkturelle Kurzprofile von Ländern, die im besonderen Blick der Weltwirtschaft stehen und für die Armaturenindustrie nicht ohne Bedeutung sind.
VDMA-Datenbank „Auslandstöchter 2019“ bietet Mitglieder-Netzwerk weltweit
Im exklusiven Mitgliederbereich der VDMA-Website können Mitgliedsunternehmen ab sofort diese internationale Orientierungshilfe nutzen.