Belimo Stellantriebe Vertriebs GmbH

Belimo

Der digitale Wandel sorgt auch für einen Umbruch der traditionellen Marktlogik

Belimo

Jürgen Metzler
Geschäftsführer

Belimo mit Hauptsitz in der Schweiz ist der Weltmarktführer bei der Entwicklung, der Produktion und dem Vertrieb von Feldgeräten zur Regelung und Steuerung von Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen. Sensoren, Regelventile und Klappenantriebe bilden das Kerngeschäft.

Das 1975 gegründete Unternehmen beschäftigt in über 80 Ländern circa 1800 Mitarbeitende und ist seit 1995 an der Schweizer Börse (SIX) kotiert. Anfangs des Jahres produzierte Belimo seinen 100-millionsten Antrieb und erreichte damit einen weiteren Meilenstein in der Firmengeschichte. Mittlerweile sind die HLK-Systeme Hunderttausender Gebäude überall auf der Welt mit Antrieben von Belimo ausgestattet.

Die Belimo Stellantriebe Vertriebs GmbH mit Sitz in Stuttgart ist für den deutschen Markt zuständig und die größte Tochtergesellschaft in Europa. Jürgen Metzler ist seit 9 Jahren der Geschäftsführer.

Kurz-Interview zur SHK Essen 2020 / VDMA Armaturen

Welche Erwartungen haben Sie an die SHK Essen 2020?

Jürgen Metzler: Wir hoffen, wie beim letzten Mal, auf gute und zahlreiche Gespräche mit Kunden und Entscheidern. Ihnen wollen wir unsere Lösungen präsentieren und mit Ihnen in Austausch treten. Wir freuen uns auf das Feedback und neue Impulse.

Wie bewerten Sie das konjunkturelle Umfeld der SHK Essen 2020?

Metzler: Grundsätzlich ist das Umfeld gut. Die Branche ist allerdings sehr ausgelastet. Den Engpass sehe ich vor allem im aktuellen Fachkräftemangel.

Welche Technologie- und Designtrends werden Sie den Besuchern auf Ihrem Stand präsentieren?

Metzler: Im Mittelpunkt steht das Belimo Energy Valve, ein druckunabhängiges Regelorgan. Durch die Integration in die Belimo Cloud wird dem Benutzer jederzeit und von einem beliebigen Ort aus, ein vollständigen Einblick in den Energieverbrauch der Kühlungs- / Heizungsanwendung ermöglicht. Wir zeigen zudem die neuen Sensoren von Belimo, die ein einzigartiges einheitliches Gehäuse- und Montagekonzept besitzen. Das Design fügt sich nahtlos in das Sortiment von Antrieben ein.

Ihre Einschätzung: Welchen Stellenwert wird künstliche Intelligenz in der Gebäudetechnik zukünftig einnehmen? Welchen Nutzen kann KI der Branche bringen?

Metzler: Die künstliche Intelligenz ist eine Schlüsseltechnologie der kommenden Jahre und wird bereits in vielen Branchen erprobt. Im Gebäudemanagement bildet die künstliche Intelligenz derzeit noch die Ausnahme. Das wird sich aber ändern. Die verschiedensten smarten Technologien in einem Gebäude werden zusammenarbeiten und zu einem selbstlernenden System verbunden. Vom Betreten eines Gebäudes bis zum Verlassen wird das System auf individuelle Bedürfnisse reagieren und so den Komfort und die Energieeffizienz steigern können.

Was verbinden Sie persönlich mit dem Begriff Marke und verstehen Sie sich als Markenhersteller?

Metzler: Ich verbinde mit dem Begriff Marke die Eigenschaften von Produkten und Dienstleistungen sich deutlich hervorzuheben und diesen ein Image zu verleihen. Eine Marke ist ein Unterscheidungsmerkmal mit dem wir uns von vergleichbaren Produkten anderer Anbieter abheben. Die konsequente Ausrichtung auf die Markt- und Kundenbedürfnisse macht uns zu einem Partner, der seinen Kunden einen einzigartigen Mehrwert bietet. Belimo ist damit natürlich ein Markenhersteller. Die eigens entwickelte kundenorientierte Methode CESIM zur Optimierung der Gebäudetechnik mit Sensoren, Regelventilen und Klappenantrieben stellt sicher, dass unsere Produkte deutliche Vorteile hinsichtlich Komfort, Energieverbrauch, Sicherheit, Installation und Instandhaltung von Gebäuden bringen.

Was sind Ihrer Meinung nach momentan die größten Herausforderungen unserer Branche?

Metzler: Zwei Bereiche möchte ich hier nennen: den bereits erwähnten Fachkräftemangel und die Digitalisierung. Menschen sind die wichtigste Ressource der Wirtschaft. Fehlen sie, wird es schwierig für Unternehmen ihre Leistungen zu erbringen. Es gilt also zusätzliche Arbeitsmarktressourcen zur erschließen.
Darüber hinaus sorgt der digitale Wandel nicht nur für neue Produkte und Dienste, sondern auch für einen Umbruch der traditionellen Marktlogik. Diesen Wandel aktiv und positiv mitzugestalten ist eine weitere sehr große Herausforderung. 

.

Herr Metzler, wir bedanken uns für dieses Interview und wünschen Ihnen einen erfolgreichen Messeverlauf.

 

Website: www.belimo.de

.