ACHEMA 2021 – Digital ist besser

Shutterstock

Vom 14.-18.6.2021 findet die wichtigste Querschnittsmesse der Branche wieder in Frankfurt statt.

Bildquelle: ACHEMA online

Alle drei Jahre präsentieren bei der Weltleitmesse der Prozessindustrie Aussteller aus aller Welt Produktneuheiten. Das Spektrum umfasst von Laborausrüstung, Armaturen, und Pumpen über Verpackungsmaschinen, Kessel und Rührer bis zu Sicherheitstechnik, Werkstoffen und Software alles, was in der chemischen Industrie benötigt wird. Die ACHEMA gilt als wichtigste Querschnittsmesse der Branche.

Das nächste Mal findet die ACHEMA vom 14. bis 18. Juni 2021 wieder in Frankfurt statt. Mit Spannung blicken wir auf die möglichen Top-Themen der Messe. 2018 waren es vor allem die Digitalisierungsthemen, die auf großes Interesse bei den Besuchern stießen.

Ein besonders augenfälliger Trend: Die zahlreichen Stände, an denen Besucher mit Hilfe von Spezialbrillen Anlagen und Equipment in „Augmented Reality“ erleben oder ihr Geschick sogar in komplett virtuellen Umgebungen testen konnten.

Ein Wehrmutstropfen 2018 waren die rückläufigen Kennzahlen der Messe. Es kamen weniger Aussteller und deutlich weniger Besucher im Vergleich zur Veranstaltung 2015. 2018 trafen 3.700 Aussteller (2015: 3813; -3 %;) aus 55 Ländern auf 145.000 Besucher (2015: 166.000; -13 %).

Der Fachverband Armaturen präsentiert sich auch 2021 auf der ACHEMA, wir halten Sie über die Standplatzierung hier auf dem Laufenden.
.