Die Armaturenindustrie und Europa – der Schmerz wächst

Shutterstock

Unter diesem Motto steht die diesjährige Pressekonferenz der Arbeitsgemeinschaft Sanitärarmaturenindustrie (AGSI), die am 30.10.2019 in Frankfurt stattfindet.

Darin wird sich die AGSI kritisch mit der europäischen Überregulierung und deren fatalen Auswirkungen befassen.

Diese betreffen nicht nur einen Dschungel von kaum noch handhabbaren, zum Teil sogar widersprüchlichen Anforderungen an Werkstoffe und die Stoffabgabe an das Trinkwasser.

Alleine die Chemikalienverordnung REACH gefährdet mit ihren beabsichtigten Stoffverboten mittlerweile Tausende von Arbeitsplätzen in ganz Europa und stellt eine ernsthafte Bedrohung für die Wettbewerbsfähigkeit insbesondere deutscher Unternehmen dar.

Der VDMA hat diese Problemstellung bereits intensiv mit Vertretern der verantwortlichen europäischen Gremien erläutert und wird nun auch die Medien breit in Kenntnis setzen. Darüber hinaus wird es einen Bericht zur konjunkturellen Lage und ein Update zu diversen nationalen Vorgaben geben, die neben europäischen Regelungen einige Herausforderungen für die Industrie darstellen.

.